Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Wörter’

Wer von uns hat noch nicht? Egal, ob un- oder -absichtlich: Das Verwechseln der korrekten Reihenfolge von Zahlen und Gehen ist nicht nur als Jugendsünde weit verbreitet, sondern gehört auch für manch Erwachsenen ebenso zum guten Ton, wie sich über Teenager, die es ihnen gleich tun, zu beschweren.

Einer meiner besten Freunde erhob dieses Handwerk sogar zur allerhöchsten Kunst. Allerdings – und das soll nicht als Ausrede, sondern als Erklärung dienen – tat er dies vorwiegend während seiner Studentenzeit. Und wenigstens hatte er den Wirtsleuten gegenüber so viel Anstand, dass er seine Kunst meist dann zur Schau stellte, wenn (mehr …)

Advertisements

Read Full Post »

muckefuckEs soll  ja Zeiten gegeben haben, in denen das Leben noch etwas härter und Bohnenkaffee noch unerschwinglicher war als heute. Ein wenig Linderung verschaffte damals so genannter „Kaffeeersatz“. Er tut’s zum Teil auch heute noch, wird aus einer Mischung verschiedener Getreidesorten hergestellt und gerne „Muckefuck“ genannt.

Klingt lustig, schmeckt aber nicht immer so. Interessant ist jedoch vor allem die Herkunft des putzigen Wörtchens. Zwei Glaubensrichtungen liefern sich in dieser spannenden Frage schon seit Jahrzehnten ein Kopf-an-Kopf-Rennen:

Erstens: Die „auf-Französisch-klingt-alles-irgendwie-eleganter-Theorie“. Demnach wäre „Muckefuck“ eine (mehr …)

Read Full Post »

abwrackprämie

@Joachim S./www.pixelio.de

Die Abwrackprämie hat’s geschafft, der Zwergplanet auch. Und während die ehegestrige Federbüchse nebst der – nur einem erlauchten Kreis bekannten – Cochonnerie das Handtuch werfen musste, ist auch das Hybridauto, ohne sich fremdschämen zu müssen, ganz munter in die mittlerweile 25. Auflage der deutschen Rechtschreibbibel getwittert.

Die deutsche Sprache lebt, und fast täglich (mehr …)

Read Full Post »

deutsche_rechtschreibung… während die deutsche Rechtschreibung sich schon seit ein paar Jahren erstaunlich ruhig verhält.

Exoplanet, Kopfnote, skypen®, Speeddating, Whiteboard oder Public Viewing – immer neue Wörter ziehen in den deutschen Wortschatz ein. WAHRIG’s deutsche Rechtschreibung spiegelt diesen Sprachwandel umfassend wider. Topaktuell und um zahlreiche Neuaufnahmen erweitert, erscheint das bewährte Standardwerk bereits in 7. Auflage. Die Neubearbeitung wurde zudem um ein Komplettverzeichnis der empfohlenen Schreibvarianten der deutschsprachigen Presseagenturen ergänzt.

WAHRIG’s  deutsche Rechtschreibung enthält rund 130.000 Stichwörter und Schreibweisen. Zusätzlich bietet das 1.216 Seiten starke Werk mehr als 750 Tipp- und Infokästen. Sie zeigen die wichtigsten Regeln auf einen Blick und geben Sicherheit bei typischen orthografischen Zweifelsfällen.

Read Full Post »

lexikon der bedrohten wörterAngeregt von Bodo Mrozeks ‚Lexikon der bedrohten Wörter‘ geloben wir hiermit feierlich. Und zwar, dass wir an dieser Stelle, und ab sofort und unregelmäßig, ungewöhnliche und selten gebrauchte hoch-, dialekt-, slang- sowie natürlich und ganz vor allem auch alpendeutsche Wörter zu Schau stellen wollen. Um damit vielleicht einen kleinen Beitrag zu leisten, selbige nicht ganz so schnell von der Liste bedrohter Wörter in den Hades des endgültigen Vergessenseins verschwinden zu lassen.

Den Anfang macht das kleine Wörtlein ‚urst‘, einst ostdeutsches Pendant zum westdeutschen (mehr …)

Read Full Post »

Deutschland kompaktUnd die Heizölrückstoßabdämpfung! Denn beide Wörter sind Rekordhalter: ‚Angstschweiß‘ ist deutschsprachiger Meister im ‚möglichst viele Konsonanten hintereinander vereinen‘. Und die ‚Heizölrückstoßabdämpfung‘ ist amtierender Germanistik-Champ in der Kategorie ‚ganz viele Buchstaben, ohne dass sich einer wiederholt‘!

Wir gratulieren und danken der ‚Kuriosen Welt in Zahlen‘ von Jürgen Brater und Philip Waechter sowie ‚Deutschland kompakt‘ von Christian Sobiella.

Read Full Post »

No 'Sex' and 'USA'Alle Drei sind auf den sogennanten ‚vanity plates‘ in Saudi-Arabien verboten. Dabei geht’s um nichts anderes, als um die auch bei uns sehr beliebten Wunschkennzeichen (an denen Sigmund Freud übrigens sicher seine Freude gehabt hätte – ‚Outing per Auto‘). Selbige zieren im könglichen Wüstenreich, in dem es neben Sand und Öl vor allem jede Menge Schotter gibt, nämlich auch je drei lateinische Buchstaben – nebst arabischen Schriftzeichen, versteht sich.

Und da die jungen Scheichs nicht nur den Kapitalismus (mehr …)

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: