Feeds:
Beiträge
Kommentare

Kürzester Witz der Welt

… zumindest der deutschsprachigen?

„Kopf hoch“, sprach der Henker.

Mit Dank an Johann Laczko (siehe Kommentar zu Der beste Witz der Welt).

Wer kennt einen kürzeren Witz?

Also wirklich einen Witz (nicht einfach nur einen Politiker- oder Parteinamen oder „Blondine vor der Uni“ oder so).

Advertisements

In eigener Sache: Gestern Früh wurde eine historische Marke auf der Feuerzangenbowle geknackt – seit Frühling vergangenen Jahres wurden die Beiträge auf diesem Weblog bereits mehr als 10.000 Mal besucht.

Dafür herzlichen Dank an alle Leserinnen und Leser!

Aus rund 1.420 unterschiedlichen Einzelwortvorschlägen bzw. Vorschlägen für die Sprüche des Jahres hat die Forschungsstelle Österreichisches Deutsch am Zentrum für Plurilingualismus der Universität Graz, heute die Österreichischen Wörter, Unwörter und Sprüche des Jahres 2010 gekürt.

Österreichisches Wort des Jahres 2010:

fremdschämen

Österreichisches Jugendwort des Jahres 2010:  Weiterlesen »

Auch die Verantwortung für das Österreichische Unwort des Jahres 2010 wird, so wie jenes für den Spruch des Jahres, an ein aktuelles Regierungsmitglied ‚abgeschoben‘. Menschlich verständlich, denn es war die derzeitige Innenministerin Maria Fekter, die im Oktober 2010 damit aufhorchen ließ, Abschiebungen in Zukunft „humaner“ gestalten zu wollen.

Österreichisches Unwort des Jahres 2010:

Humane Abschiebung

Österreichischer Unspruch des Jahres 2010: Weiterlesen »

Da hat die Speckbarbie aber das Arschfax gezogen. Wer hätte das gedacht: „Niveaulimbo“ wurde von der diesjährigen Jury zum Jugendwort des Jahres 2010 gekürt. Begründung: „Durch die Zusammensetzung der beiden Begriffe „Niveau“ und „Limbo“ entstand ein neues selbstständiges Wort mit einer völlig anderen Bedeutung … Jugendliche bezeichnen damit ein „ständiges Absinken des Niveaus“, vor allem in Bezug auf aktuelle TV-Formate, aus dem Ruder laufende Partys und sinnlose Gespräche.“

Das macht natürlich Eindruck! Also, ich bin überrascht und gratuliere den Top Fünf: Weiterlesen »

In Funktionskleidung vor dem Bezahlfernsehen

Deutsche Sprache, tote Sprache? Nix da! Alle Jahre wieder setzen sich neue Wortkreationen in unserem Sprachgebrauch fest und schaffen es damit oft sogar bis in die heiligen Annalen des Duden. Das IDS (‚Institut für Deutsche Sprache‘)  hat sich dieser so genannten Neologismen angenommen und stellt sie auf folgender Website zur Schau: owid/neologismen.

Absolut lesenswert – obwohl Weiterlesen »

Das Jugendwort des Jahres 2010 ist zwar noch nicht gekürt, aber zwei Favoriten haben sich schon ins Blickfeld der Juroren gedrängt. Zum einen die knackige Speckbarbie, die öfter mal die Jeans ihrer kleinen Schwester ausführt, und zum anderen das mindestens ebenso angesagte Arschfax.

Die beiden liegen nach dem kürzlich zu Ende gegangen Uservoting (mit 8,2 bzw. 8,1 % der Stimmen) klar voran. Aus folgender Shortlist wird die Jury nun in Kürze das Jugendwort des Jahres 2010 bekanntgeben:

1. Speckbarbie  8,2 %
2. Arschfax  8,1 %
3. Atze  6,1 % Weiterlesen »

%d Bloggern gefällt das: